Corona-Schnelltest

Hier können Sie einen Termin reservieren:  https://app.no-q.info/st-georg-apotheke-annette-katenkamp/checkins#

Warum braucht es Antigen-Tests?

Antigen-Tests stellen aufgrund der schnellen Testergebnisse eine ideale Ergänzung zu den aufwändigeren PCR-Tests dar. Da, wo es schnell ein Ergebnis braucht, zum Beispiel vor Veranstaltungen, einer Theaterprobe oder dem Besuch der Großeltern im Pflegeheim, bringen diese Tests große Entlastung. Antigen-Schnelltests sind zudem wesentlich kostengünstiger als PCR-Tests.

Wie funktioniert der COVID19-Antigen-Schnelltest?

Der Antigen-Schnelltest dient zum direkten Nachweis viraler Antigene (Proteine des Virus). Das Testverfahren funktioniert ähnlich wie ein Schwangerschaftstest: Die durch einen Nasen- Rachenabstrich entnommene Probe wird auf eine Testkassette aufgetragen und zeigt innerhalb weniger Minuten ein negatives oder positives Testergebnis an. Die Probe muss also nicht an ein Labor geschickt werden.

Achtung: Antigen-Tests sind keine Antikörper-Tests! Antikörper-Tests weisen keine akute, sondern eine bereits zurückliegende Infektion nach. 

Wie zuverlässig ist der Antigen-Schnelltest? 

Die von uns verwendeten Antigen-Schnelltests weisen eine hochwertige Sensitivität und Spezifität auf.  Die Sensitivität gibt den Anteil von Personen mit positivem Testergebnis unter den Infizierten an – sie gibt also an, wie häufig der Test bei Vorliegen einer Infektion auch positiv ist. Die Spezifität nennt den Anteil der Personen mit negativem Testergebnis unter den Nicht-Infizierten – sie gibt an, wie häufig der Test bei Gesunden auch wirklich negativ ist.
Unsere Tests sind auf der Liste des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (kurz BfArM) gelistet und zudem durch das Paul-Ehrlich-Institut validiert (unabhängige prüfende Behörde).

Zu beachten ist allerdings, dass die Konzentration der viralen Antigene im Verlauf der Erkrankung schwankt und unter die Nachweisgrenze des Antigen-Tests fallen kann. Eine mögliche Infektion der Testpersonen kann aufgrund negativer Testergebnisse deshalb nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Ein PCR-Test, der direkt das Erbgut des Virus nachweisen kann, benötigt keine so große Virenlast wie der Antigentest und ist deshalb genauer. Wenn ein Antigen-Test positiv ausfällt, stellt dies einen Covid19-Verdachtsfall dar - zur Bestätigung muss ein PCR-Test durchgeführt werden.

Was bedeutet das Testergebnis?

Negatives Ergebnis

Der Antigen-Schnelltest schließt eine Infektion mit SARS-CoV-2 nicht aus, sondern ist eine Momentaufnahme für ca. 12 Stunden. Ein negatives Testergebnis bedeutet, dass Sie mit größter Wahrscheinlichkeit für diesen Zeitraum nicht ansteckend sind. Sie sollten dennoch die AHA-L+A-Regeln (Abstand, Hygienemaßnahmen, Maske im Alltag, Lüften, Corona-Warn-App) einhalten. Beim Auftreten von Erkältungssymptomen, Fieber, Durchfall oder Erbrechen sollten Sie sich isolieren und Ihren Hausarzt/Hausärztin oder 116 117 informieren, um ggf. einen PCR-Test durchführen zu lassen.

Positives Ergebnis

Ein positives Ergebnis deutet auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 hin und darauf, dass Sie ansteckend für die Menschen in Ihrer Umgebung sind. Ein positives Ergebnis im Antigen-Schnelltest muss immer durch einen PCR-Test bestätigt werden. Bitte  nehmen Sie daher umgehend Kontakt zu Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin auf oder rufen Sie 116 117 an, damit kurzfristig die Testung veranlasst wird. Diese sollte nach Möglichkeit innerhalb von max. 10 Stunden nach dem Schnelltest erfolgen.Bitte informieren Sie in dem Telefonat darüber, dass bei Ihnen aufgrund eines positiven Schnelltest-Ergebnisses der Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus SARS CoV-2 besteht.

Gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG) melden wir Ihre Daten an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.

Bitte begeben Sie sich bis zum Vorliegen des PCR-Ergebnisses in Selbstisolierung und reduzieren Ihre Kontakte konsequent, um mögliche weitere Infektionen zu vermeiden.

Bitte informieren Sie Ihre Kontaktpersonen umgehend über den Verdacht und halten Sie diese dazu an, sich zunächst bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnisses soweit möglich in Selbstisolierung zu begeben und ihrerseits Kontakte konsequent zu reduzieren. 

Weitere Hinweise und Merkblätter u.a. bezüglich Kontaktpersonen sind auf der Internetseite des Landkreises Rotenburg zu finden (https://www.lk-row.de/portal/seiten/vorschriften-zu-corona-900000163-23700.html).